Prescher-Engineers | N3 Engine Overhaul Services, Arnstadt

N3 Engine Overhaul Services, Arnstadt


Nach intensiver Analyse fiel im November 2004 die Entscheidung: Das thüringische Arnstadt gewann die europaweite Ausschreibung als Standort für das neue Werk von N3 Engine Overhaul Services.

 

N3 ist ein Joint Venture zwischen Rolls-Royce plc. und Lufthansa Technik AG zur Überholung der modernen Trent-Triebwerke für die Airbus-Langstreckenflugzeuge. Der Name N3 weist auf die für Rolls-Royce typische Triebwerkskonstruktion mit drei Wellen hin, die mit unterschiedlichen Drehzahlen rotieren.

 

Das Unternehmen gehört zu den modernsten Überholungsbetrieben der Welt. Der Unternehmenskomplex besteht aus einer Werkhalle mit einer Größe von 25.000 m², einem Triebwerksteststand und einem Verwaltungsgebäude. Alle Prozesse wurden mit den neuesten Anlagen und Komponenten ausgestattet – von der Demontage der Triebwerke, über die Inspektion, die Rissprüfung, die Reinigung der Komponenten, die Reparatur von Modulen bis zur Montage und den abschließenden Test der Triebwerke.

 

»Es ist der Traum eines jeden Produktionsleiters, seine Prozesse auf einem weißen Blatt Papier zu gestalten und die Fabrik passgenau um diese herum zu bauen. Diesen Traum konnten wir bei N3 verwirklichen.« aus dem Grußwort von Wolfgang Kühnhold, General Manager zur offiziellen Eröffnung am 14.September 2007.

 

Zu den Projekten:

N3 Engine Overhaul Services, Werk mit Teststand

N3 Engine Overhaul Services, Laufende Projekte